Passive Thermografie als ZFP-Verfahren offiziell anerkannt

Richtlinie der ÖGfZP zur zerstörungsfreien Prüfung von Stahlrohren

Endlich ist es geschafft. Die Österreichische Gesellschaft für zerstörungsfreie Prüfung (ÖGfZP) hat sich als Vorreiter in einem langwierigen Verfahren für die Erarbeitung und Zulassung der Richtlinie eingesetzt.

Wir danken unseren österreichischen Kollegen sehr für ihr Engagement und haben nun seit März 2017 endlich alle eine einheitliche Grundlage für die

„Automatisierte thermografische Prüfung geschweißter Stahlrohre zum Nachweis von Unvollkommenheiten“

Lesen Sie hier die Richtinie:

Technische Richtlinie der ÖGfZP zur zerstörungsfreien Prüfung von Stahlrohren